Aktuelle Nachricht

14.02.2017 14:16 Alter: 43 days

Theater99 zeigt die plattdeutsche Komödie „Wi sünd dann maal weg“

Frühjahrsstück 2017 von Jonas Jetten, plattdeutsch von Wolfgang Binder


 

Mit dem Satz „Wi sünd dann maal weg“ verabschieden sich Karl und Nachbarsbauer Klaus auf eine angebliche Pilgerreise. Während sich deren Ehefrauen noch Gedanken machen, ob ihre Männer diese Pilgerreise wohl heil überstehen, bricht plötzlich das Chaos auf dem Bauernhof aus -  Sachen verschwinden und tauchen wie aus dem Nichts wieder auf. Hat dieses möglicherweise mit einem entlaufenen Zirkus-Bären zu tun, nach dem auch schon die Polizei fahndet? -  Des Rätsels Lösung erfahren Sie während der Aufführung!

Autor: Jonas Jetten, plattdeutsch von Wolfgang Binder

 

Aufführungstermine:
Sonnabend, 25.03.2017, um 20.00 Uhr, Schule Curslack-Neuengamme, Gramkowweg;
Sonntag, 26.03.2017, 16.00 Uhr, Schule Curslack-Neuengamme, Gramkowweg;
Freitag, 31.03.2017, 20.00 Uhr, Theater Haus im Park, Gräpelweg;
Sonnabend, 01.04.2017, 20.00 Uhr, Schule Curslack-Neuengamme, Gramkowweg;
Freitag, 07.04. 2017, 20.00 Uhr, Theater Lauenburg, Kartentelefon 04153 / 575 68;
Sonntag, 09.04.2017, 19.00 Uhr (Einlass ab 17.00 Uhr), Zollenspieker Fährhaus, Zollenspieker Elbdeich (Kartenverkauf nur über Theater99).

Karten (ab 10,- EUR) können Sie bestellen bei Frau Claudia Stelling telefonisch (040) 73 71 72 98,
per E-Mail claudia.stelling(at)theater99(dot)de, im Ticketshop Bergedorfer Zeitung (Weidenbaumsweg 21/neues CCB) oder an der Abendkasse.

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.theater99.de.