Aktuelle Nachricht

07.06.2018 17:21 Alter: 15 days

Podiumsdiskussion zum Abschluss der Ausstellung „Unter Strom“ im Bergedorfer Schloss:

Energie der Zukunft – Zukunft der Energie Mittwoch, 27. Juni 2018 um 19 Uhr


Die Energieversorgung Deutschlands ist ein Thema, das uns täglich in den Nachrichten beschäftigt. Zum einen ist der Energieverbrauch in Deutschland seit Jahrzehnten steigend. Zum anderen soll der weltweite CO2-Ausstoß verringert und der Atomausstieg umgesetzt werden. Wie wollen wir in Zukunft den Energiebedarf der Gesellschaft decken?  Müssen wir alle Energie sparen oder gibt es technische Möglichkeiten, mit erneuerbaren Energien klimaschonend Energie zu erzeugen? Direkt in Bergedorf wird am Competence Center für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz (CC4E) nach Möglichkeiten der
Energiegewinnung und Speicherung geforscht. Ebenso an der Technischen Universität Hamburg (TU HH). Prof. Dr. Beba vom CC4E und Prof. Gerhard Schmitz von der TU HH werden vorstellen, wie der Stand der aktuellen Technik ist und wie es um die Akzeptanz erneuerbarer Energien in der Gesellschaft steht.
Michael Liebert vom Bildungszentrum für Nachhaltigkeit am Gut Karlshöhe berichtet, ob und wie Menschen für einen ressourcenschonenden Lebensstil gewonnen werden können.


Moderation: Dr. Schanett Riller, Bergedorfer Museumslandschaft
Eintritt frei

Mit
- Prof. Dr. Werner Beba, Leiter des Competence Center für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz CC4E, Bergedorf
- Michael Liebert, Referent für Klima, Energie und des Bildungszentrums für Nachhaltigkeit am Gut Karlshöhe, Hamburg und
- Prof. Dr. Ing. Gerhard Schmitz, Professor an der Technischen Universität Hamburg, Fachbereich Technische Thermodynamik

 

Weitere Informationen und Informationen zu Ausstellungen und Veranstaltungen im Bergedorfer Museum unter:

www.bergedorfer-museumslandschaft.de