Auf nach Bergedorf!


 

Willkommen in Bergedorf und den Vier- und Marschlanden!

 

Viel Sehenswertes gibt es in der Stadt und im Landgebiet zu entdecken. 


Unsere Tipps von A-Z bieten eine große Auswahl.

A | B | E | F | G | H | K | M | N | P | R | S | T | V | W | Z |
 

 

Mit seinem historischen Stadtkern und dem einzigen Schloß Hamburgs lädt Bergedorf zur Besichtigung ein. Umgeben von der St. Petri und Pauli Kirche und schiefen Fachwerkhäusern läßt sich bei einem geführten Rundgang so manches genauer betrachten.

 

Die attraktiven Einkaufsstraßen bieten kleine, feine Fachgeschäfte, Kaufhäuser und Einkaufszentren. Hier wird neueste Mode anprobiert oder Kaffee getrunken.

 

Der Bergedorfer Hafen ist Ausgangspunkt für Schiffsfahrten in die Vier- und Marschlande, in den Hamburger Hafen oder an die Alster.

 

Ob baden, Fahrrad fahren, paddeln oder Golf spielen; Bergedorf  bietet eine Vielzahl an Unternehmungen.

 

 

Die Vier- und Marschlande sind das Blumen- und Gemüseanbaugebiet Hamburgs. Bauernhöfe und Gartenbaubetriebe öffnen ihre Tore für neugierige Blicke.

 

Die bunte Mischung macht Bergedorf so interessant.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


Bergedorf. Wo in Hamburg die Sonne aufgeht!

 

 

Entspannung in der Natur pur! An Vereinsgewässern fischen Sie von Boot oder
Ufer nach Zander, Hecht und Weißfischen.

 

Angelscheine - und marken bekommen Sie beim Zentrum für Wirtschaftsförderung, Bauen und Umwelt, Wentorfer Straße 38 a, Tel. 040/428 91-4000.

 

Besucherkarten erhalten Sie beim Bergedorfer Anglerverein Tel. 040/724 82 99

 

http://www.bergedorfer-anglerverein.de

 

Zum Seitenanfang

 

http://www.sternwarte-hh.de

Zugang über: August-Bebel-Straße 196, Tel. 040/47 19 31 30

 

Besuchen Sie Hamburgs Sternwarte, die von 1906-1912 auf dem Gojenberg erbaut wurde und heute ein international renomiertes Forschungsinstitut ist sowie ein anerkanntes Kulturdenkmal von nationaler Bedeutung.

 

Das Besucherzentrum mit Café und der Ausstellung "Mensch + Himmel" läßt Sie nach den Sternen greifen.

 

Erleben Sie Veranstaltungen wie die "Lange Nacht der Museen" und blicken Sie dabei in die Tiefen des Universums.

 

Führungen Sa 12.00 und 14.00 Uhr, So 12.00, 14.00 und 16.00 Uhr

Ausstellung "Mensch + Himmel" und Café Sa + So 10.00-18.00 Uhr

Öffentliche Beobachtungsabende jeden 1. Mittwoch im Monat (Oktober-März 20.00 Uhr)

 

Bus 135 Haltestelle "Justus-Brinkmann-Straße"
Bus 332 Haltestelle "Sternwarte (Besucherzentrum)"
Bus 8890 Haltestelle "Holtenklinke", Treppe rauf & oben links

 

Zum Seitenanfang

Bergedorf ist nicht nur von Wasser der Elbe und Bille durchzogen. Hier findet man viele beliebte Badeseen mit Liegewiesen und Badestrand. Zur Anreise bitte öffentliche Verkehrsmittel benutzen, da die vorhandenen Parkplätze in der Regel nicht ausreichen.

 

 

Allermöher See in Neu-Allermöhe, Felix-Jud-Ring
Badestrand, abgetrenntes Nichtschwimmerbecken, Beachvolleyball, Basketballkörbe.

Bus 234 Haltestelle Elisabeth-von-Thadden-Kehre

Bus 12 Haltestelle Wilhelm-Osterhold-Stieg

 
  

Boberger See in der Boberger Niederung

im Naturschutzgebiet, teilweise Badestrand, Liegewiese.

Bus 330 Haltestelle Billwerder Kirche

 

 

Eichbaumsee, Moorfleeter Deich

Der ehemalige Baggersee ist aufgrund seiner Wasserqualität zum Baden gesperrt.


Badestrand, Beachvolleyball, Spielplatz, Liegewiese, Grillplatz, Kiosk und Parkanlage laden weiterhin zur Erholung ein.

 

Bus 321 Haltestelle Eichbaumsee
 

 

Hohendeicher See / Oortkatensee (Overwerder Hauptdeich)

Hamburgs Surfsee, abgegrenzter Schwimmbereich, teilweise Sandstrand, zeitweise DLRG-Service.

Bus 120 Haltestelle Oortkatenufer u. Overhaken

 

 

Sommerbad Altengamme, Horster Damm 78

Künstliches Becken mit flach abfallendem Bereich für Nichtschwimmer, Liegewiese mit Sonnen- und Schattenplätzen, Fußballtore, Spielplatz, Tischtennisplatte, Kiosk.

Mai - Sept. 11.00 - 19.00 Uhr

Bus 228 Haltestelle Weg zum Freibad

 

Zum Seitenanfang

 

 

Ballonteam Hamburg

http://www.ballonteamhamburg.de

Ochsenwerder Norderdeich 194, Tel. 040/23 25 12

Ballonfahrten rund um die Vierlande. Heben Sie ab!

 

Abfahrt und Ankunft wohin der Wind Sie weht.

Mit über 40 landwirtschaftlichen Betrieben in den Vier- und Marschlanden ist dieses Stück Hamburg bis heute ländlich geblieben. Höfe öffnen ihre Scheunentore und lassen Kühe, Pferde und Schweine genauer betrachten. Die Landwirte geben Führungen über ihre hochmodernen und / oder alten, zum Teil historischen Höfe.

 

Harderhof

http://www.harderhof-kinderfeste.de

Moorfleeter Deich 395, Tel. 040/73 71 71 02

"Kinderfeste auf dem Bauernhof", Ferienprogramm in den Sommerferien.

 

Bus 124 Haltestelle Moorfleeter Hauptdeich

 

 
Hof Eggers in der Ohe

http://www.hof-eggers.de

Kirchwerder Mühlendamm 5, Tel. 040/723 03 37

Hufnerhof mit Gebäuden aus dem 16. Jh., Bio-Betrieb mit Hofladen, Besichtigungen und Führungen ganzjährig nach Anmeldung.

 

Bus 225 Haltestelle Kirchwerder Mühlendamm

 

Hof Eggers im Bergedorf-Film

 

Milchhof Reitbrook
http://www.milchhof-reitbrook.de
Vorderdeich 275, Tel. 040/73 71 79 84

Glückliche Kühe stehen im Sommer auf der Weide. Milch und Joghurt kann auf dem Hof probiert und gekauft werden. Besichtigungen und Führungen nach Anmeldung. 

 

Bus 222 Haltestelle Alte Schule Reitbrook 

Zum Seitenanfang

Durch Spazierwege erschlossen, lässt sich das Bergedorfer Gehölz auf kurzen und ausgedehnten Touren erobern. Mit Waldspielplatz und Rodelbahn.

Erreichbar ist der Waldspielplatz am Bergedorfer Gehölz mit Bus 135 und 235 Haltestelle Pfingstberg, kurzer Fußweg den Pfingstberg entlang.

 

Försterei Bergedorf

Tel. 040/720 10 30

 

Zum Seitenanfang

Das Bergedorfer Schloss,  das einzige Schloss Hamburgs, stammt aus dem 13. Jh. Es wurde im Laufe der Zeit mehrfach umgebaut. Es beherbergt das Museum für Bergedorf und die Vierlande. Mit vielen verschiedenen Ausstellungen und Veranstaltungen im Jahr ist das Schloss ein lebendiges Stück Bergedorf.

 

Tel. 040 / 428 91 25 09

www.bergedorfmuseum.de

 

Öffnungszeiten Museum

April - Okt.: Di-Do 11.00 - 17.00 Uhr, Sa und So 11.00-18.00 Uhr

Nov. - März: Di-Do 12.00 - 16.00 Uhr, Sa und So 11.00-17.00 Uhr

 

 

S-Bahn S21 Haltestelle Bergedorf, Fußweg durch Weidenbaumsweg und Alte Holstenstraße



Zum Seitenanfang

Der neuste Trend: Auf der Bille schwimmen! Freizeitplanscher, Profischwimmer, Relaxhungrige, Familienausflügler, Schulkinder, Faulenzer, Fitnessjünger - das neue Bille-Bad am Fluss ist für alle da.

Baden, Schwimmen, Sauna, Aqua-Fitness oder Liegewiese; worauf warten Sie?

Bille-Bad, Reetwerder 25, Tel. 040/18 88 90

http://www.baederland.de/s/baeder_detail.php?bid=14

 

Täglich 10.00 - 22.00 Uhr

Sauna täglich bis 23.00 Uhr

zusätzlich Frauensauna, Mitternachtssauna, Frühschwimmen
 

S-Bahn Bergedorf, 10 Minuten Fußweg über Ernst-Mantius-Straße und Schillerufer oder Bus 135 Haltestelle Bille-Bad

 

Zum Seitenanfang

http://www.stiftung-naturschutz-hh.de/boberg

Dünenlandschaft mitten in Hamburg. Das außergewöhnliche Naturschutzgebiet mit seinen Sanddünen, Trockenwiesen und Erlenbrüchen ist durchzogen von zum Teil asphaltierten Spazierwegen. Ideal auch zum Inlinern und Fahrrad fahren. Markierte Wanderwege laden zu Touren wie "Der Wiesenweg" oder "Der Moorweg" von 1-2 Stunden ein.

Mittendrin liegt der Segelflugplatz Boberg und ein Badesee. Das Naturschutz-Informationshaus an der Boberger Furt 50 bietet naturkundliche und geschichtliche Informationen oder Führungen über die Dünen. 



Infohaus Tel. 040/739 312 66
Mi - Fr  9.00 - 13.00 Uhr

Sa (nur März - Okt.) 12.00 - 17.00 Uhr

So und Feiertage 11.00 - 17.00 Uhr

 

Bus 221 Haltestelle Boberger Furtweg oder Bus 12, 232, 332, 31, Haltestelle Boberg und zusätzlich Bus 12 Haltestelle Schulredder (Richtung Bergedorf), 15 Minuten Fußweg entlang des Boberger Furtwegs

 

Zum Seitenanfang

Bergedorf und die Vier- und Marschlande bietet ein außergewöhnlich schönes und idyllisches Wasserrevier. Sie können diese einmalige Kulturlandschaft prima vom Wasser aus erkunden!

 

...an der Bille:

 

Bootshaus Bergedorf

http://www.bootshaus-bergedorf.de

Schillerufer 41, Tel. 040/41 92 29 06

Kanu-, Kajak-, Ruderboot- und Tretbootvermietung

April-Sept. Mo-So 10.00-19.00 Uhr, außer bei schlechtem Wetter

 

Bus 135 Haltestelle Bille-Bad


...an der Dove Elbe:

 

Bootswerft Neuengamme GmbH

http://www.bootswerft-neuengamme.de

Curslacker Brückendamm 13, Tel. 040/723 34 35

Elektrobootvermietung

Mai-September

Mo-So 12.00-18.00 Uhr

Bitte telefonische Anmeldung.

 

Kanu-Hafen Bergedorf 

http://kanu-hafen.de

Curslacker Deich 375, Tel. 040/35 70 17 80

Kanu- und Kajakvermietung,  

Mai-3. Oktober
 

Mo - So 10.00 - 20.00 Uhr

Außerhalb der Saison Verleih nach Vereinbarung.

 

Bus 223, 124, 327 Haltestelle Schiefe Brücke


...an der Gose Elbe:

 

Paddel-Meier Bootsvermietung 

http://www.paddel-meier.de

Heinrich-Osterath-Straße 256, Tel. 040/737 22 70

Kanu- , Kajak- und Ruderbootvermietung, 

Mai - Sept. täglich 10.00 - 18.00 Uhr, Abendmiete
und andere Zeiten nach Vereinbarung

 

Bus 222 Haltestelle Wulffsbrücke

 

Zum Seitenanfang

 

 

30 Straßenkilometer schützen die Deiche von Altengamme bis zur Hamburger Innenstadt das dahinter liegende Landgebiet.
In frischer Elbluft kann auf asphaltierten Wegen geradelt oder Inliner gelaufen werden. Hier läuft es sich auch prima spazieren.
Gasthöfe laden zu Pausen ein.

Oder Sie planen ein Picknick am Ufer der Elbe, zwischen zwei Buhnen im Elbstrand und gucken dabei Ebbe und Flut zu.

Zu Ostern locken viele traditionelle Osterfeuer Zuschauer an.

 

Bus 120, 124, 225, 227, 228

 

Zum Seitenanfang

http://www.elberadweg.de

Von Altengamme über Zollenspieker zu den Landungsbrücken - radeln durch die Vier- und Marschlande.
Erleben Sie eine natürliche und kulturelle Vielfalt auf dem Weg Ihrer Radtour.
Wir führen Sie auf dem Marschbahndamm 24 km durchs Landgebiet hinein ins Zentrum der Weltstadt Hamburg.

 

Zum Seitenanfang

Das Gastronomieangebot in Bergedorf und in den Vier- und Marschlanden ist so vielfältig und gut, dass es kaum gelingt, hier einen umfassenden Überblick zu geben. Fragen Sie einfach die Bergedorfer auf der Straße, den netten Busfahrer oder die freundliche Verkäuferin nach ihrem persönlichen Tipp.
In der Tourismus-Information im Hasse-Turm, Johann-Adolf-Hasse-Platz 3 direkt im Zentrum Bergedorfs berät man Sie ebenfalls gern.



Bergedorfer Gastronomie

Zum Seitenanfang

 

Ihr Fahrrad steht verstaubt im Keller oder hat schon wieder einen Platten? Macht nichts!
Mieten Sie sich einfach ein flottes Tourenfahrrad.



Gokarthof Vierlanden

http://www.gokarthof.de

Neuengammer Hausdeich 101, Tel. 040/723 38 66

Verleih von Fahrrädern und Gokarts, ganzjährig

Bus 227 Haltestelle "Windpark Neuengamme" 

Tourismusinformation im Hasse-Turm

Johann-Adolf-Hasse-Platz 1, Tel. 040/726 933 24

Mitten im Zentrum Bergedorfs, Mo-Sa

 

Zum Seitenanfang

In Bergedorf ist immer was los!

Campus-Flohmärkte, Bergedorfer Musiktage,  Bergedorfer Bautage, Lange Nacht der Museen, Bergedorfer Hafenmeile, Bergedorfer Stadtfest,  Bergedorfer Kindertag, Wutzrock-Festival, Drachenbootrennen, Mittelalterlicher Markt am Schloss, Erntedankumzug in Kirchwerder, Weihnachtsmarkt im historischen Stadtkern und vieles mehr.

 

Zum Seitenanfang

 

Wer wollte nicht schon mal in ein Glasgewächshaus gucken? Oder durch ein Feld blühender Blumen laufen?
Kein Problem! Die Gärtner der Vier- und Marschlande laden Sie dazu ein.

 

Den Gartenbau finden Sie auch im Bergedorf-Film.

 

demeter-Biohof Sommerfeld

Ochsenwerder Norderdeich 272 A, Tel. 040/70 29 64 44

Regelmäßige Führungen durch einen Kräuter- und Gemüsegarten, Kräuterverkostung, Rezeptvorschläge, Selbsternte

 

Mai-Okt. nach Anmeldung, jährliches Sommerfest
 

Bus 222 Haltestelle Wulffsbrücke

Bus 124 Haltestelle Oortkatenweg

 

Gärtnerei in Vierlanden Karin Ahrens
Curslacker Deich 160, Tel. 040/72 34 04 95

Edelrosen, Stauden und Sommerblumen in Freiland und Gewächshaus

 

April - Dez. Mo - Fr 10.00 - 12.00 u. 16.00 - 18.00 Uhr

Sa und So 10.00 - 12.00 Uhr

Feb. und März nur Fr und Sa

Sonderveranstaltungen wie Frühlings-, Rosen-, Herbst- und Lichterzauber

Besichtigungen für Gruppen nach Anmeldung

 

Bus 327 Haltestelle Curslack (Feuerwehr)

Bus 225 Haltestelle Rieckweg, kurzer Fußweg über den Curslacker Deich


Kolbes Bio-Blumen

http://www.bio-blumen.de

Altengammer Hausdeich 30a, Tel. 040/79 41 73 27

Einzigartig weil ökologisch angebaut: Schnittblumen u.a. Tulpen, Sommerblumen, Rosen und Chrysanthemen.

Besichtigungen für Gruppen nach Anmeldung, jährliches Hoffest

Bus 227 Haltestelle Neuengammer Marschbahndamm


Vierländer Rosenhof Jan D. Janßen

http://www.vierlaender-rosenhof.de

Kirchwerder Hausdeich 182, Tel. 040/72 37 07 63

Englische Rosen, Bauernrosen, Schwertlilien und Staudenspezialitäten im Freiland

 

Mai - Okt. Sa + So 10.00 - 18.00 Uhr

Gruppen nach Anmeldung

Bus 124 Haltestelle Kirchwerder Hausdeich (Mitte)

 

Zum Seitenanfang

 

Gokarthof Vierlanden

http://www.gokarthof.de

Neuengammer Hausdeich 101, Tel. 040/723 38 66

 

Mit robusten Gokarts und hohem Spaßfaktor über Stock und Stein. 

 

Bus 227 Haltestelle Windpark Neuengamme

 

Red Golf Moorfleet

http://www.redgolf.de/index_moorfleet.html

Vorlandring 16, Tel. 040/78 87 72-0

9-Loch-Platz, ganzjährig geöffnet

 

Bus 120, 124 Haltestelle Moorfleeter Hauptdeich, Fußweg über Moorfleeter Deich

 

Zum Seitenanfang

Dampfzug Karoline

Auf Schienen mit ordentlich Dampf von Bergedorf nach Geesthacht reisen. Die historische Lok Karoline bringt Sie in halbstündiger Fahrt bis in die Elbstadt Geesthacht. Gelegentlich im Angebot die Weiterfahrt bis Krümmel.
Na, ist das nicht was für Sie?

 

Arbeitsgemeinschaft Geesthachter Eisenbahn e.V.
http://eisenbahn.geesthacht.de
Tel. 04152 / 77899

 

Abfahrten Bahnhof Bergedorf-Süd, Neuer Weg 39

 

Bus 8890, 225, 228, 135, 235, 8810, 235, 332 Haltestelle Mohnhof kurzer Fußweg über Neuer Weg bis zum Bhf. Bergedorf-Süd

 

Dampfzug Karoline im Bergedorf-Film

Historische S-Bahn Hamburg e.V.

http://www.historische-s-bahn.de

Info-Tel. 040/46 00 78 71

 

Wir Hamburger sind mit den alten, blauen und formschönen Zügen noch Tag für Tag zur Arbeit gefahren. Der Museumszug der Baureihe 470/870 ist einer von den S-Bahnen Hamburgs, die ab 1959 zwischen Bergedorf und Altona fuhren. Ebenso fährt ein Museumszug der Baureihe 471/871, der sogar schon ab 1939 im Einsatz war. Seit 2002 sind sie leider völlig aus dem täglichen Dienst verschwunden.

Aber bei Sonderfahrten können wir noch mal mit!

 

S-Bahn S21 Haltestelle Bergedorf

Die historisch interessanten Gebäude sind vielfältig. Es kann hier nur eine Auswahl genannt werden. Am besten raus an die frische Luft und los auf Entdeckungstour!

 

Bergedorf Zentrum:

Um das Bergedorfer Schloss und die St. Petri und Pauli Kirche herum sind einige sehenswerte Gebäude. Bei einem kleinen Spaziergang lässt sich diese Auswahl bequem erreichen. Im Anschluss gibt es zur Belohnung gute Cafés ganz in der Nähe.

 

Der Gasthof Stadt Hamburg, das jetzige Block House am Sachsentor 2, ist mit reichem Schnitzwerk aus dem 16. Jh. Hamburgs ältester Gasthof. Leicht versetzt und restauriert 1958/59. Das Hassehaus mit Rundturm, Johann-Adolf-Hasse-Platz 1, ist ein als Organistenhaus erbautes Fachwerkgebäude um 1630 und beherbergt heute die Tourismus-Information. Es ist das Geburtshaus des Komponisten Johann Adolf Hasse (1699 - 1783).

 

In der Alten Holstenstraße und im Sachsentor finden Sie Fachwerkgiebelhäuser aus dem 17. Jh. Viele der alten Bürgerhäuser haben hinter der um 1890 vorgesetzten Putzfassade ihr ursprüngliches Fachwerk. Ein restaurierter, alter Kornspeicher steht Sachsentor Ecke Chrysanderstraße. Diese Bauwerke aus alter Zeit werden heute meist als Ladengeschäft genutzt. Etwas abseits gelegen ist das zweitälteste noch erhaltene Bahnhofsgebäude Deutschlands von 1842 am Neuen Weg 54. Wer den großen Frascatiplatz als Parkplatz angesteuert hat, kommt hier auf seinem Fußweg zur Innenstadt vorbei.


 

Vier- und Marschlande:

Die vier Dörfer Curslack, Neuengamme, Altengamme und Kirchwerder bilden die Vierlande. Marschlande besteht aus 7 Dörfern, die sich an den Deichen entlang ziehen. Typisch für dieses Landgebiet sind die sogenannten Hufnerhäuser.

Man sieht noch einige an den Deichen, entweder liebevoll gepflegt und restauriert oder kurz vor dem Verfall.

Ein Hufnerhaus ist das Hauptgebäude einer Hofanlage und steht mit dem Wohnteil zum Deich hin. Hinten im Gebäude sind die Ställe und Heuböden untergebracht. Katen sind eine Kleinausgabe der Hufnerhäuser und wurden von Handwerkern, Händlern und Blumenzüchtern bewohnt.

Überall entlang der Deiche findet man hier auffällig schöne Bauernhäuser, Katen, Kirchen, Kornspeicher oder Herrenhäuser.

 

 

Zum Seitenanfang

 

Dreieinigkeitskirche Allermöhe-Reitbrook

http://www.kirche-allermoehe.de

Allermöher Deich 97, Tel. 040/737 28 24

 

Backsteinfachwerkbau von 1611-14. Der hölzerne Glockenturm aus dem 14. Jh. ist das älteste erhaltene Bauwerk in den Vier- und Marschlanden. Sehenswert ist die Kirche von innen, besonders der Baxmann-Altar von 1613/14. Angrenzender Kirchenfriedhof

Führungen nach Vereinbarung

 

Bus 321 Haltestelle Allermöher Kirche

 

 

Erlöserkirche Hamburg-Lohbrügge

http://erloeserkirche-lohbruegge.de

Lohbrügger Kirchstraße 9, Tel. 040/738 67 55

 

Neugotischer Backsteinbau von 1897-1899 mit elf sehenswerten Buntglasfenstern, die die Lebensgeschichte Jesu zeigen. Angrenzender ehemaliger Friedhof mit Mausoleum.

 

Bus 31, 232 Haltestelle Lohbrügger Kirchstraße

 

 

St. Johannis zu Curslack

http://www.kirche-curslack.de

Rieckweg 3, Tel. 040/723 11 40

 

Der Glockenturm von 1761 gilt als der schönste in Vierlanden. Sehenswerter Fachwerksaal von 1599 - 1603 und barocker Altaraufsatz von 1689.
Angrenzender Kirchenfriedhof. Führungen nach Vereinbarung.

 

Bus 225 Haltestelle Rieckweg


St. Johannis zu Neuengamme

http://www.kirche-neuengamme.de

Feldstegel 18, Tel. 040/723 25 73

 

Die Kirche aus dem 14. und 16. Jh. wurde aus Feldsteinresten ihrer Vorgängerin von 1261 gebaut und ist meistens tagsüber zur Besichtigung geöffnet.
Im Inneren der Kirche sind intarsienverziertes Gestühl, schmiedeeiserne Hutständer und in Ätztechnik hergestellte Fensterbilder bewunderungswert und typisch für Vierländer Handwerkskunst. Angrenzender Kirchenfriedhof.

Das Pastorat von 1906 ist im sogenannten Heimatstil erbaut worden.

 

Bus 227 Haltestelle Odemanns Heck


St. Nicolai zu Altengamme

http://www.kirche-altengamme.de

Kirchenstegel 11, Tel. 040/723 52 36

 

Sie soll eine der schönsten Bauernkirchen Norddeutschlands sein. Mit Resten aus dem 13. Jh. wurde sie wesentlich Mitte des 18. Jh. in malerischer Kulisse erbaut. Das Kircheninnere ist verziert mit einer Fülle von Intarsienarbeiten und schmiedeeiserner Hutständer. Das älteste Stück ist aus dem Mittelalter: das Bronzetaufbecken. Im hölzernen Turm, im Kern von 1605, hängt eine Glocke aus dem 15. Jh., die ursprünglich aus dem Hamburger Dom stammt. Angrenzender Kirchenfriedhof.


Öffnungszeiten: Sommer 9.00-18.00 Uhr, Winter 9.00-16.00 Uhr

 

Bus 120, 228 Haltestelle Gammer Weg (Süd)

 

St. Nicolai zu Altengamme im Bergedorf-Film

 

St. Nikolai zu Hamburg-Billwerder

http://www.kirche-billwerder.de

Billwerder Billdeich 140, Tel. 040/734 07 75

 

Wiederaufbau 1913 in Neo-Barock-Stil, historische und unveränderte Orgel, angrenzender Friedhof.

 

Bus 330 Haltestelle Billwerder Kirche


St. Nikolaikirche Hamburg-Moorfleet

http://www.kirche-moorfleet.de

Moorfleeter Kirchenweg 64, Tel. 040/78 75 29

 

1680/81 als typischer Vier- und Marschländer Fachwerksaal errichtet. Gestühl von Hein Baxmann, Altaraufsatz und Taufdeckel aus dem 17. Jh. Der neugotische Ziegelturm ist von 1884/85. Form und Anlage des Friedhofs lassen noch erkennen, dass die Kirche auf einer Warft errichtet wurde. Das Moorfleeter Pastorat von 1741/42 verfügt als letztes der Vier- und Marschlande über einen typischen T-förmigen Grundriss. Führungen nach Vereinbarung.

 

Bus 120, 124 Haltestelle Moorfleet


St. Pankratius Ochsenwerder

http://www.kirche-ochsenwerder.de

Alter Kirchdeich 8, Tel. 040/737 22 61

 

Der Backsteinbau von 1910 bildet mit dem alten und neuen Teil des Friedhofs, dem gegenüberliegendem Pastorat (von 1634 und 1742) und dem Pastorenbrack ein sehenswertes Ensemble. Zu bewundern ist der Baxmann-Altar von 1632/33 und die Arp-Schnitger-Orgel von 1707/08. Der massive, kupfergedeckte Glockenturm ist von 1739-41.

 

Bus 120, 124 Haltestelle Elversweg


St. Petri und Pauli zu Bergedorf

http://www.stpetriundpauli-bergedorf.de

Bergedorfer Schlossstraße 2, Tel. 040/721 44 60

 

1502 wurde die bis heute bestehende Kirche geweiht. Barockaltar von 1662, die Emporenbilder entstanden im 17. Jh., der Kirchturm mit drei Glocken entstand im 18. Jh.

Mo-Sa 10.00 - 16.00 Uhr und sonntägliche Gottesdienste

 

S-Bahn S21 Haltestelle Bergedorf


St. Severini zu Kirchwerder

http//:www.st-severini.de

Kirchenheerweg 6, Tel. 040/723 02 02

Die reichausgestattete Kirche fällt durch die einheitlich klassizistische Intarsiengestaltung von Kanzel, Taufbecken und Wanduhr auf. Das Gestühl ist aus dem 17. und 18. Jh. Das heutige Kirchengebäude wurde überwiegend 1785 - 91 erbaut, Teile gehen bis zum 13. Jh. zurück. Aus dem 16. Jh. stammt der hölzerne Glockenturm.
Eine beeindruckende Sammlung von alten Grabplatten ist auf dem Friedhof zu bewundern. Über 90 typisch Vierländer Grabplatten sind vom 16. - 19. Jh. erhalten.

 

Bus 124 Haltestelle Kirchwerder Kirche
 

Ateliers im Alten Schulhaus

Allermöher Deich 445, Tel.040/40 29 89 30 61

Malerei, Druckgrafik, Keramik, Porzellanunikate, Buchkunst und Zeichnungen der Künstler Karin Bablok, Raimund Pallusseck, Dagmar Nettelmann Schuldt und Elke Sada. Besuch nach Vereinbarung.


Bus 222 und 321 Haltestelle Reitbrooker Mühlenbrücke

 

 

Atelier Norbert Jäger

http://www.nj-art.de

Schulenbrooksweg 18, Tel. 040/79 41 86 24

Der Bildhauer arbeitet mit Stein, überwiegend Mamor.
Seine Skulpturen lassen dem Stein seinen Charakter und vereinen figürliche sowie architektonische Elemente.

Offenes Atelier, Ausstellungen und Workshops auf Anfrage.

 

Bus 135 Haltestelle Zu den Eichen Bus 235, 8810 Haltestelle Rathaus Bergedorf

Kurzer Fußweg über Möllers Kamp

 

 

Kokus e.V.

http://www.kokus-allermoehe.de

Kunststation S-Bahn Allermöhe; von hier aus führt ein Weg durch Neu-Allermöhe-West zu mehr als 14  Kunstprojekten.

  

 

Künstler im Südbahnhof/Artists at Südbahnhof, Neuer Weg 39:

Bus 8890, 225, 228, 135, 235, 8810, 235, 332 Haltestelle Mohnhof kurzer Fußweg über Neuer Weg

Atelier Freigleis

http://www.freigleis.de

Neuer Weg 39, Tel. 040/726 99 155

Ausdrucksmalerei

 

Oliver Hertel

http://www.baumseelen.com

Neuer Weg 39b, Tel. 040/724 34 76

Offenes Atelier, Skulpturen zum Thema Baum

Letzter So im Monat ab 14.00 Uhr

 

Künstlerhaus Hamburg Bergedorf

http://www.kuenstlerhaus-bergedorf.de
Möörkenweg 18 b-g, Tel. 040/72 10 66 28

 
In den Ateliers des Künstlerhauses leben und arbeiten 10 Künstler/innen in den Bereichen Malerei, Bildhauerei, Fotografie, Musik und Multimedia. Die angeschlossene Galerie für zeitgenössische Kunst zeigt wechselnde Ausstellungen. Bitte Termine der Ausstellungen erfragen und Atelierbesuche anmelden.

  

Bus 135 Haltestelle Hermann-Distel-Straße

 

SkulpturenLandschaft Hamburg

www.skulpturenlandschaft.de

Schulenbrooksweg 18, Tel. 040/79 41 86 24

Moderne Kunst im öffentlichen Raum

Skulpturen - Objekte - Land Art im Rathauspark entlang der Schulenbrookbeek bis zur Sternwarte (1500 m). Führungen nach Vereinbarung.


Bus 135 Haltestelle Zu den Eichen Bus 235, 8810 Haltestelle Rathaus Bergedorf. Kurzer Fußweg über Möllers Kamp

 

 

Sammlung de Weryha

http://www.de-weryha-art.de

Reinbeker Redder 81, Tel. 0172/405 32 38

Die Dauerausstellung HOLZ-ARCHIV zeigt einen Ausschnitt von 40 Werken aus der Sammlung des Künstlers Jan de Weryha-Wysoczanski.

Besichtigung nach telefonischer Anmeldung.


Bus 12 Haltestelle Rudorffweg, dann kurzer Fußweg über Reinbeker Redder

 

Zum Seitenanfang

Mit komfortabler Kutsche und Lipizzanergespann oder rustikal per Planwagen durchs Landgebiet.
Lassen Sie sich von Landwirt Burmester fahren und genießen Sie in aller Ruhe den Blick über die Marsch.

 

Helmut Burmester

http://www.burmester-kutschfahrten.de

Moorfleeter Deich 373, Tel. 040/737 37 14 und 0172/401 95 30

 

Erlebnisbauernhof, ganzjährig.

 

Bus 124 Haltestelle Moorfleeter Hauptdeich

 

Zum Seitenanfang

1938 wurde das Konzentrationslager Neuengamme zunächst zur Klinkersteinproduktion eingerichtet.
 Mehr als 100.000 KZ-Häftlinge litten bis zur Räumung des Lagers 1945 unter unmenschlichen Lebens- und Arbeitsbedingungen. 
Die Gedenkstätte informiert durch mehrere Ausstellungen sowie drei Rundwege über die Geschichte des KZs und die Außenlager. 

Führungen und Veranstaltungen ermöglichen eine Auseinandersetzung mit der Geschichte und aktuellen Fragestellungen.

 

KZ-Gedenkstätte Neuengamme
 

http://www.kz-gedenkstaette-neuengamme.de

Jean-Dolidier-Weg , Tel. 040/428 13 15 00

 

Ganzjährig, Mo - Fr. 9.30 - 16.00 Uhr

Okt.-März: Sa, So und Feiertage 12.00 -17.00 Uhr

April-Sept.: Sa, So und Feiertage 12.00-19.00 Uhr

Jeden So 12.00 und 14.30 Uhr Führungen ab Plattenhaus, Eintritt frei

Das Gelände ist auch außerhalb der Öffnungszeiten zugänglich.

 

Bus 227, 327 Haltestelle/bus-stop KZ-Gedenkstätte (Ausstellung)

 

KZ-Gedenkstätte Neuengamme im Bergedorf-Film

 

Zum Seitenanfang

Die ehemaligen Bahndämme der Marschbahn durchziehen das Landgebiet. Asphaltiert und meistens autofrei sind sie ideal als Rad- und Spazierwege geeignet.

Ein Spielplatz im Gleisdreieck in Kirchwerder lockt Kinder und Eltern an.

 

Bus 223 Haltestelle Marschbahndamm

(an Sonn- und Feiertagen kein Busbetrieb)

Bus 120 Haltestelle Auf dem Sülzbrack,

10 Min. Fußweg Richtung Bergedorf auf dem ehemaligen Bahndamm der Marschbahn.

 

Zum Seitenanfang

Bergedorfer Megaball

www.megaball-hamburg.de

Alte Holstenstraße 75, Tel. 0176/50 51 56 44

 

Durchsichtige Wasserbälle in denen man über das Wasser gehen kann. Garantiert ein wackeliger und spaßiger Spaziergang!

 

S-Bahn S21 Haltestelle Bergedorf, kurzer Fußweg über Weidenbaumsweg und Alte Holstenstraße

Das macht Spaß!

Minigolf Bergedorf

Schillerufer 10, Tel. 040 / 73 93 79 44

 

Bus 135 Haltestelle Bille-Bad

 

Minigolf im Grünen Zentrum

Leuschnerstraße 105

 

Bus 234 Haltestelle Heidkampsredder

 

Zum Seitenanfang

Ditib-Moschee

Türkisch-Islamische Gemeinde Bergedorf

Stuhlrohrstraße 21, Tel. 0171/974 48 46

 

Direkt in Bergedorfs neuer Mitte steht seit 2008 die Ditib-Moschee und bietet Platz für 400 Gläubige. Sehenswerter Gebetsraum unter 15 m hoher Kuppel.

Die Moschee ist täglich geöffnet. Führungen nach Vereinbarung.

 
S-Bahn S21 Haltestelle Bergedorf und kurzer Fußweg. Bus 8890, 223, 124, 225, 327, 228, 135, 235, 8810, 639, 332 Haltestelle Am Bergedorfer Hafen

Drei der wenigen, letzten in Hamburg erhaltenen Windmühlen/windmills sind in Bergedorf zu besichtigen.

 

Mühlen im Bergedorf-Film

 

Bergedorfer Mühle

Chrysanderstraße 52,

Tel. 040/724 97 59 und 040/721 53 18

Galerieholländer von 1831, Dieselmotor von 1926 als Hilfsbetrieb

Oster- und Herbstmarkt, Pfingstmontag ist Deutscher Mühlentag

Führungen für Gruppen nach Anmeldung.

Bus 135 Haltestelle Bille-Bad


Reitbrooker Mühle

http://www.reitbrooker-muehle.de/

Reitbrooker Mühlenbrücke,

Tel. 040/723 12 82

Dieser Galerieholländer von 1870 ist noch in Familienbetrieb.

Ganzjährig, Mo - Fr. 8.00 - 12.00 Uhr und

15.00 - 18.00 Uhr, Sa 8.00 - 13.00 Uhr

Besichtigungen während der Öffnungszeiten ohne Führung, Gruppen bitte vorher anmelden.

Bus 321, 222 Haltestelle Reitbrooker Mühle


Riepenburger Mühle

http://www.riepenburger-muehle.com
Kirchwerder Mühlendamm 75a,
Tel. 040 / 720 89 50
 
Galerieholländer von 1828

Die größte Windmühle, der von in Hamburg noch erhaltenen vier Getreidewindmühlen, wurde aufwendig restauriert. Die Mühle zeigt lebendige Geschichte und ist ein produzierendes technisches Denkmal in dem, wie vor über 150 Jahren, Getreide auf mächtigen Mahlsteinen über Wind gemahlen und veredelt wird.

April bis Oktober
Di und Do 11.00-16.00 Uhr
und nach Vereinbarung

 

Bus 225 Haltestelle Krummer Hagen

 

Zum Seitenanfang

 

Deutsches Maler- und Lackierermuseum

http://www.malermuseum.de

Billwerder Billdeich 72
Tel. 040/733 87 06

 

Sa + So 10.00 - 13.00 Uhr, Dezember und Januar geschlossen, Gruppen jederzeit nach Anmeldung


Bus 330 Haltestelle Maler- und Lackierermuseum


Museum für Bergedorf und die Vierlande

http://www.bergedorfmuseum.de

Bergedorfer Schloßstraße 4
(im Bergedorfer Schloss), Tel. 040/428 91-25 09

April - Okt. : Di-Do 11.00-17.00 Uhr, Sa und So 11.00-18.00 Uhr

Nov. - März: Di-Do 12.00 - 16.00 Uhr, Sa und So 11.00-17.00 Uhr

 

Bus 135 Haltestelle Schillerufer

S-Bahn S21 Haltestelle Bergedorf, Fußweg durch Weidenbaumsweg und Alte Holstenstraße


Freilichtmuseum Rieckhaus

http://www.altonaer-museum.de

 

Curslacker Deich 284, Tel. 040/723 12 23

 

Vierländer Bauernhof

April - Sept. Di - So 10.00 - 17.00 Uhr

Okt. - März Di - So 10.00 - 16.00 Uhr

Führungen nach Vereinbarung

Jährlich im Juni findet das beliebte Erdbeerfest statt. Im September Kürbisfest.

 

Bus 327 Haltestelle Rieck-Museum

 

Freilichtmuseum Rieckhaus im Bergedorf-Film

 

Zum Seitenanfang

NABU Bergedorf

Am Brink 10,

Tel. 040/721 10 90

http://www.nabu-hamburg.de



Alter Holzhafen

Während der Zugzeiten findet man im Frühjahr und Herbst große Ansammlungen von Wasservögeln wie Enten, Gänse und Taucher.

 

Boberger Niederung

http://www.stiftung-naturschutz-hh.de/boberg/index.htm

Die Boberger Niederung ist botanisch eines der artenreichsten Gebiete Hamburgs mit rund 670 verschiedenen Pflanzen.
Sie bietet eine Vielfalt an Lebensräumen von Dünen, Heideflächen, Moor und Marschen bis Geesthang.

  

Bus 221 Haltestelle Boberger Furtweg oder Bus 12, 232, 332,31,
Haltestelle Boberg und zusätzlich Bus 12 Haltestelle Schulredder (Ri. Bergedorf), 15 Minuten Fußweg entlang des Boberger Furtwegs


Borghorster Elblandschaften

Hamburgs jüngstes Naturschutzgebiet. Hier ist ebenfalls ein breites Spektrum verschiedener Lebensräume zu entdecken.
Die Lage im äußersten Südosten der Stadt zeigt im Klima schon eine gewisse Kontinentalität.
Besondere Insekten und Pflanzen werden hier gefunden. Baumfalke, Wachtelkönig und Kiebitz sind hier zu Hause.

 

Bus 120, 228 Haltestelle Borghorst


Die Reit

Feuchtgebiet mit ausgedehnten Schilfwäldern. Die Reit ist Rast- und Brutgebiet für viele Vogelarten und beheimatet verschiedene Amphibien. Fangsaison verschiedener Singvogelarten ist Juli - Okt.

Der Naturschutzbund (NABU) bietet Führungen durch die Reit und in die Vogelberingungsstation an.

  

Kaltehofe

Interessantes Gebiet für Kleinvögel wie Rohrsänger und Rohrammer.


Kirchwerder Wiesen

Hamburgs größtes Naturschutzgebiet mit 860 ha Wiesenvögel wie Kiebitz, Bekassine und Feldlerche findet man hier ebenso wie Schilfrohrsänger und Blaukehlchen.
In den Gräben sind neben seltenen Pflanzen wie Sumpfblutauge und Schwanenblume auch eine große Population von Moorfröschen und Erdkröten beheimatet.
Die Kirchwerder Wiesen sind Lebensraum für viele, seltene Libellenarten wie z.B. der grünen Mosaikjungfer.

 

Bus 124 Haltestellen in Kirchwerder


Spadenländer Spitze

Hier zu sehen ist eine der wenigen Rückdeichungen im Hamburger Raum.
Die Fläche befindet sich in einem frühen Entwicklungsstadium. Noch brüten dort Säbelschnäbler und Regenpfeiffer.
Wenn die Fläche langsam zuwächst, werden diese Arten verschwinden und andere kommen.

 

Bus 120, 222, 124 Haltestelle Spadenländer Ecke


Zollenspieker

Die bis zu 400 m breite Vorlandfläche am Deich bietet Platz für eine Vielzahl an tideabhängigen Pflanzenarten. Darunter so seltene wie Elb-Spitzklette und Einjähriger Beifuß. Der Zollenspieker ist wichtiges Rastgebiet für Vögel.

 

Bus 120, 124 Haltestelle Zollenspieker Fähre

 

Zum Seitenanfang


Arboretum des Johann Heinrich von Thünen-Instituts /
Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei

http://www.vti.bund.de/de/institute/htb/

Leuschnerstraße 91, Tel. 040/739 62-0 und 040/739 62-247

Mo - Fr, telefonische Anmeldung erbeten

Bus 234 Haltestelle Plettenbergstraße


Friedhof Bergedorf

August-Bebel-Straße 200

Als Waldfriedhof gestaltet. Sehenswerte Grabstätten und Rhododendron-Allee, am Geesthang stehende, alte Kapelle von 1909-1912.

 

Bus 332 Haltestelle Friedhof Bergedorf

 

 

Grünes Zentrum

in Lohbrügge, zwischen Leuschnerstraße, Perelstraße und Röpraredder

Mit Vogelvoiliere, Teichen, Blumenbeeten, Spielplätzen, Minigolf, Schachanlagen, Skaterbahn, Grill- und Feuerstellen.

 

Bus 234 Haltestelle Heidkampsredder oder Plettenbergstraße und Bus 12 Haltestelle Perelsstraße

 

 

Kirchliche Friedhöfe

in den Vier- und Marschlanden, siehe unter Kirchen.

Rathauspark

Wentorfer Straße 38

Alter, schöner Baumbestand mit neuem, großen Kinderspielplatz, durchzogen von der Schulenbrookbek


Bus 235 Haltestelle Rathaus Bergedorf

Bus 135, 332 Haltestelle Zu den Eichen


Schlosspark

An Bille und Schlossgraben mächtige Bäume, kleine Holzbrücken, Liegewiesen und Kinderspielplatz zum Austoben. Der ideale Platz zum Entspannen mitten in der Stadt.

  

Bus 135 Haltestelle Schillerufer

 

Zum Seitenanfang

 

Damit ist Bergedorf gut ausgestattet und ein Parkleitsystem führt Sie hin!

 

Zum Seitenanfang

In den Vier- und Marschlande radelt man über alte, kurvige Deiche, den meist autofreien ehemaligen Marschbahndamm oder direkt an der Elbe mit herrlichen Ausblicken. Die Karte "Raderlebnis Bergedorf/ Vier- und Marschlande" führt auf "Rosentour" oder "Hinter den Deichen". Man erhält die Karte kostenfrei in der Tourismus-Information.

Allgem. Deutscher Fahrrad-Club Hamburg (ADFC)

http://www.hamburg.adfc.de

Koppel 34, 20099 Hamburg

Info-Tel. 040/390 70 50 und Tel. 040/39 39 33

Viele verschiedene Radtouren durch Bergedorf und die Vier- und Marschlande,

z.B. "Över de Elv", "Dreiländer Tour" oder "Rennrad-Treff".

 


Zum Seitenanfang

Das Rathaus Bergedorf, Wentorfer Straße 38, ist 1927 durch Umbau einer Privatvilla entstanden.

Sehenswerter Spiegelsaal, Bürgermeisterzimmer und Marmortreppenhaus

Gruppenführungen nach Anmeldung Tel. 040/428 91-20 93

  

Bus 235 Haltestelle Rathaus Bergedorf

Bus 135, 332 Haltestelle Zu den Eichen

Rundgänge

Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein AG
www.vhhbus.de


Ernst Korth

Tel. 040/723 03 99

Tagesfahrten in die Vier- und Marschlande

 

 

Funktaxi-Bergedorf eG

http://www.funktaxi-bergedorf.de

Tel. 040/721 80 34 und 040/55 440 440

Komfortable Rundfahrten per Taxi zu Bergedorfer Sehenswürdigkeiten, Villenrundfahrt, Mühlenrundfahrt, Vier- und Marschlande-Rundfahrt.

Abfahrt vom S-Bahnhof Bergedorf nach telefonischer Bestellung oder von anderen Abholadressen.
Teilnehmerzahl im Standardtaxi max. 4 Pers., im Großraumtaxi max. 7 Pers., Rundfahrtpreise ab Euro 25,- pro Taxi

 

 

Veer- un Marschlanner Rundümwieser

http://www.rundumwieser.de

Tel. 040/737 58 51

Auf individuellen Rundfahrten wird Wissenwertes über Geschichte, Tradition und Gegenwart der Vier- und Marschlande auf Hoch- und Plattdeutsch vermittelt. Dazu gibt es reichlich Schnacks öber Land und Lüüd.

Nur für Gruppen nach Voranmeldung.

 

 

Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein AG

http://www.vhhpvg.de

Tel. 040/725 94 155

Schnuppertouren mit Oldtimern der VHH in die Vier- und Marschlande, geführt von den Rundümwieser. Gefahren wird mit historischen Bussen der sechziger Jahre.

 

Abfahrt S-Bahnhof Bergedorf

Karten nur im Vorverkauf im VHH-Info-Shop Bergedorf erhältlich

S-Bahn S21 Haltestelle Bergedorf

 

Zum Seitenanfang

 

Bergedorfer Bürgerverein

Tel. 040/721 80 92

http://www.bergedorfer-buergerverein.de

Stadtgeschichtlicher Rundgang durch Bergedorfs Zentrum, Gruppen nach Anmeldung. 

 

 

HGV Hamburger Gästeführer Verein e.V.

http://www.hamburger-gaestefuehrer.de

Tel. 040/721 61 89 und 040/491 35 54

Zweistündiger Rundgang zu den Sehenswürdigkeiten Bergedorfs mit Besichtigung der alten Kirche, des Rathauses und Turmbesteigung. 

 

 

Kultur- und Geschichtskontor

http://www.geschichts-kontor.de

Reetwerder 17, Tel. 040/721 28 23
Historische Rundgänge durch Boberg, Lohbrügge und Bergedorf.

 

 

Natur- und Geschichtspfad Bergedorf-Börnsen

http://www.bergedorf-info.de

http://www.boernsen.de

Spaziergang entlang des Geesthanges mit Blick in die Elbmarsch, über den alten Bergedorfer Friedhof und zu Zollgraben und preußischen Grenzsteinen. Markierte Pfähle mit Infotafeln leiten den Besucher über den rund 3 km langen Pfad.

 

Bus 332 Haltestelle Sternwarte (Besucherzentrum), kurzer Fußweg bis Schorrhöhe

 

 

unter hamburg e.V.

http://www.unter-hamburg.de

Tel. 040/68 26 75 60


Führungen durch den Eiskeller der ehemaligen Actien-Bier-Brauerei zu Bergedorf. Die im allgemeinen nicht zugänglichen riesigen Hallen werden nach Absprache für Interessierte geöffnet.

  
Bus 135 Haltestelle Hermann-Distel-Straße

 

 

Zum Seitenanfang

 

ATG Alster-Touristik GmbH

http://www.alstertouristik.de

Anleger Jungfernstieg, Tel. 040/35 74 24-0

Vierlanden-Fahrt vom Jungfernstieg nach Bergedorf-Hafen (Serrahnstraße) oder von Bergedorf zum Jungfernstieg

 

Mai - Sept. Mo, Mi - So

ab Jungfernstieg 10.15 Uhr

ab Bergedorf 14.00 Uhr

S-Bahn S1, S2, S3 Haltestelle Jungfernstieg

S-Bahn S21 Haltestelle Bergedorf


Bergedorfer Schifffahrtslinie

http://www.barkassenfahrt.de

Alte Holstenstraße 64, Tel. 040/73 67 56 90

Viele interessante Touren starten ab Bergedorf,

z.B. Vierlandenfahrt ab und an Bergedorf

 

Mai-Okt. Mi, Fr + So 14.00 Uhr

 

S-Bahn S21 Haltestelle Bergedorf

 

Bergedorfer Schifffahrtslinie im Bergedorf-Film

 

 

Dampfpinasse Mathilda

http://www.dampfpinasse-mathilda.de

Tel. 0177/650 50 72


Nach historischen Rissen wurde sie gebaut und gehört zur Flotte des Museumshafen Övelgönne. Die hölzerne Mathilda fährt mit Dampf auf Dove Elbe, Bille und Alster und kann bis zu 12 Gäste an Bord nehmen.

 

Käpt. Kudd´l

Fähranleger Hoopte/Zollenspieker

http://www.faehre-zollenspieker.de

Tel. 0172 / 439 28 12

Fahrt zum Fischmarkt nach St. Pauli.

Mitte April - Mitte Sept. So 6.00 Uhr

Linienfahrten von Hamburg nach Lauenburg.

Mai - September

 

Bus 120, 124 Haltestelle Zollenspieker (Fähre)

 

Fähre Zollenspieker im Bergedorf-Film

Auf in die Wolken! Mutige Leute dürfen auch mal mit.

Kommen Sie an einem sonnigen Tag zum Flugplatz, sehen dem Treiben zu oder spazieren Sie einmal gemütlich um das Fluggelände.


Hamburger-Aero-Club Boberg e.V.

 

http://www.hac-boberg.de

Weidemoor 21

und Hamburger Verein für Luftfahrt

http://www.hvl-boberg.de

Weidemoor 21,  040/739 48 49

 

Es werden Gastflüge angeboten.

 

Bus 221 Haltestelle Boberger Furtweg oder Bus 12, 232, 332, 31,

Haltestelle Boberg und zusätzlich Bus 12 Haltestelle Schulredder (Ri. Bergedorf),

15 Minuten Fußweg entlang des Boberger Furtwegs

 

Zum Seitenanfang

 

 

Die attraktiven Einkaufsstraßen Sachsentor und Alte Holstenstraße bieten mit ihren kleinen Nebenstraßen und Passagen nicht nur Kaufhäuser und Boutiquen. Der Mix macht`s. Kleine, feine Fachgeschäfte für Ausgewähltes, eine alteingesessene Kaffeerösterei im Familienbetrieb, erstklassige Cafés für Eis, Kuchen und Torten oder frische Blumen direkt aus den Vier- und Marschlanden runden das Bild ab.

 

Die alten, liebevoll restaurierten Häuser entlang des Sachsentores sind einen Blick etwas höher als bis zu den Schaufenstern wert.

 

Zwischen Bahnhof und Einkaufsstraßen liegen die Einkaufszentren CCB, Marktkauf und das große Fachmarktzentrum. Alle laden zum gemütlichen Shoppen ein -nicht nur bei Schmuddelwetter.

 

Shopping Streets and Centres
A good mix of famous shops, boutiques and stores are situated in Sachsentor and Alte Holstenstrasse, including family-owned coffee-roasting house/shop, coffee bars and ice-cream parlours. The historical buildings are worth looking at.

 

Between train-station and shopping malls are the shopping-centres CCB, Marktkauf and the top city-centre. Enjoy shopping!

 

S-Bahn S21 Haltestelle/ train stop Bergedorf
 

Zum Seitenanfang

SpielScheune der Geschichten

http://www.SpielScheune-der-Geschichten.de

Marie-Henning-Weg 1, Tel. 040 / 32 84 83 58

 

Indoor-Spielplatz und Geschichtenerzählungen für Kinder von 3-12 Jahre

 

ganzjährig Di-So; Mo für Gruppen nach Anmeldung

 

Bus 12 Haltestelle Marie-Henning-Weg

S-Bahn Allermöhe, 10 Min. Fußweg

 

Zum Seitenanfang

Im Ortskern Neuengammes eindrucksvolle Fachwerkhäuser, Handwerkerkaten und Altenteilerhäuser.

 

Bus 225 Haltestelle Curslacker Heerweg (alle Tage)

Bus 327 Haltestellen in Curslack

 

Zum Seitenanfang

Hamburgs einziges Surfrevier liegt in den Vier- und Marschlanden. Ideale Bedingungen für Ein- und Aufsteiger; Cracks nutzen den Hohendeicher See (Oortkatensee) an Sturmtagen.

Windsurfing Hamburg

http://www.windsurfing-hamburg.de

Oortkatenufer 12, Tel. 040/737 20 43

Verleih und Kurse, April - Okt. 10.00 - 19.30 Uhr

 
Bus 120 Haltestelle Oortkatenufer

 

Zum Seitenanfang

Swingolf

Swingolf-Hamburg

swingolf-hamburg.de

Gauerter Haupdeich 105, Tel.  040/73 74 81 22

 

Ziel beim Swingolf ist es, einen großen, leichten Ball mit wenigen Schlägen in ein Loch zu spielen.

 

Mi-Fr ab 14.00 Uhr

Sa + So ab 10.00 Uhr

 

Bus 120 Haltestelle Ochsenwerder Elbdeich 3

LOLA Kulturzentrum e.V.

http://www.lola-hh.de

Lohbrügger Landstraße 8,

Tel. 040/724 77 35

Es wird ein vielfältiges Programm geboten aus den Bereichen Musik, Theater, Tanz, Literatur, Feste und Informationen.

 

Bus 12, 31, 232, 332, 234, 136, 137  Haltestelle Lohbrügger Markt

 

 

Freundeskreis Jazzclub Bergedorf e.V.

Weidenbaumsweg 13 - 15,

Tel. 040/721 93 47

Musiker aus dem In- und Ausland spielen Dixieland, New Orleans und Blues.

Fr 20.30 Uhr

So (Mai - Mitte Sept.) 11.30 - 13.00 Uhr

S-Bahn S21 Haltestelle Bergedorf

Zum Seitenanfang

Lichtwark-Theater im Haus im Park

http://www.theater-bergedorf.de

Gräpelweg 8

 

Theater ohne eigenes Ensemble mit Produktionen des Altonaer Theaters, der Hamburger Kammerspiele und des Ohnsorg-Theaters.

 

Programm des Lichtwark-Ausschusses: 

Tel. 040/428 91 20 06

Bus 235 Haltestelle Rathaus Bergedorf

 

Lichtwark-Theater im Haus im Park im Bergedorf-Film

 

Lohbrügger Bürgerbühne

http://www.buergerbuehne.de

Neuer Weg 54, Tel. 040/737 54 48

Niederdeutsche und hochdeutsche Komödien, Weihnachtsmärchen.

Bus 8890, 225, 228, 135, 235, 8810, 332 Haltestelle Mohnhof

 

 

Zum Seitenanfang

Das Bergedorfer Villenviertel entstand Ende des 19. Jh. Bergedorf galt als Erholungsort für Luft- und Badekuren vor allem bei Hamburger Stadtfamilien. Eindrucksvolle Villen am und um den Reinbeker Weg.

 

Bus 135, 235 Haltestelle Rathaus Bergedorf

 

Zum Seitenanfang

Die Dove Elbe ist ein Wassersportparadies. Mit zahlreichen Yachthäfen, Bootslagerungen, Bootsvermietungen, Kanu- und Ruderclubs und der Regattastrecke Allermöhe finden hier Wassersportler aller Art zusammen.

Regattastrecke Allermöhe 

Allermöher Deich 36

Internationale und nationale Wettkämpfe der Kanuten und Ruderer.

 

Bus 321 Haltestelle  Pumpwerk Allermöhe


Yachthäfen in Tatenberg und Moorfleet:


Hamburger Yacht-Club e.V. im ADAC

http://www.hamburger-yacht-club.de

Tatenberger Deich 144

Tel. 040/737 40 58 

Gastliegeplätze. 

 

Bus 120, 124  Haltestelle Tatenberger Schleuse


Sportboothafen Möller 

Tatenberger Deich 182, Tel: 040/737 57 16

Gastliegeplätze, Slippmöglichkeit für Trailerboote.

Bus 120,124, Haltestelle Tatenberger Schleuse

Yachthafen in Allermöhe:

 

Werft Allermöhe

http://www.werftallermoehe.de

Allermöher Deich 412, Tel. 040/723 22 34

 

Bus 222 Haltestelle Nettelnburger Landweg (Süd)

Bus 321 Haltestelle Allermöher Werftstegel

 

Yachthafen in Neuengamme:

Bootswerft Neuengamme 

http://www.bootswerft-neuengamme.de

Curslacker Brückendamm 13, Tel. 040/723 34 35

Bus 223, 124, 227 Haltestelle Curslacker Brückendamm

Bus 223, 124, 327 Haltestelle Schiefe Brücke


Bergedorfer Hafen/port of Bergedorf 

Kostenfreie Anlegemöglichkeiten direkt im Zentrum. Traditionsschiff oder Luxusyacht ist hier willkommen.

Tiefgang bis 1,50 m;

Durchfahrtshöhe 3,20 m.

Der nächste Wochenendtörn:

Auf nach Bergedorf!

 

Zum Seitenanfang

Die Hamburger Wochenmärkte sind bekannt für ihre Vielfalt. Sie bieten viele Blumen, Obst und Gemüse aus den Vier- und Marschlanden an. Und wer hat keine Lust auf frische Erdbeeren?


In Bergedorf sind zentral gelegen:

 

Abendmarkt

Bahnhof Bergedorf, Ausgang Lohbrügge

April-Oktober

Do 15.30-20.30 Uhr

 

S-Bahn S21 Haltestelle Bergedorf

  

Bergedorfer Wochenmarkt

Chrysanderstraße

Di + Fr  8.00 - 13.00 Uhr

Bus 135 Haltestelle Augustastraße

Zum Bergedorfer Wochenmarkt

Bio-Markt Bergedorf

Johann-Adolf-Hasse-Platz

Do 12.00 - 19.00 Uhr

S-Bahn S21 Haltestelle Bergedorf


Lohbrügger Wochenmarkt

Lohbrügger Markt

Mi + Sa 8.00 - 13.00 Uhr

S-Bahn S21 Haltestelle Bergedorf,

Bus 12, 31, 232, 332, 234, 136, 137

Haltestelle Lohbrügger Markt

 

Zum Seitenanfang

Hamburgs südlichster Punkt ist bestimmt auch Hamburgs schönster! Einen prächtigen Blick über die Elbe
hat man hier und kann dabei Schiffen hinterher gucken.



Fähre Hoopte-Zollenspieker

http://www.faehre-zollenspieker.de

Tel. 0172 / 4 39 28 12

 

März - Nov.

Mo - Fr 6.00 - 20.00 Uhr, Sa + So 8.30 - 20.00 Uhr

 

Das historische und liebevoll restaurierte Zollenspieker Fährhaus von 1252 wird als Restaurant und Hotel geführt.
Hier rasten nicht nur fröhliche Ausflügler sondern auch Enten, Gänse und Limikolen. Der Zollenspieker ist naturkundlich sehr interessant.

 

Bus 120, 124 Haltestelle Zollenspieker (Fähre)

 

Zollenspieker Fähre im Bergedorf-Film

 

Zum Seitenanfang