Karin Bablok

Porzellanunikate

Das Atelier von Karin Bablok befindet sich in einem denkmalgeschützen Schulhaus, inmitten eines parkähnlichen Gartens. Hier entstehen Porzellanunikate und Tuschzeichnungen, die internationale Anerkennung finden und mehrfach mit Preisen ausgezeichnet wurden.

Ohne gefällig zu sein behaupten sich die Unikate von Karin Bablok in einer Balance von Strenge, Harmonie und Modernität. Das Porzellan ist auf der Scheibe von Hand gedreht. Die Formen sind reduziert, der Scherben ist hauchdünn und meist transparent. Die Oberfläche samtweich. Logisch verbindet die schwarze Basaltglasurmalerei, mal expressiv, mal linear  das Innen mit dem Aussen der Gefäße. Es entstehen komplexe Objekte, die an dreidimensionale Malerei erinnern und bis ins Detail durchkomponiert sind.

In Wochenendseminaren entlockt Karin Bablok Anfänger wie Fortgeschrittenen ungeahnte Fähigkeiten. In einer entspannten, konzentrierten Arbeitsatmosphäre entstehen modellierte Kleinplastiken, gebaute Objekte oder auf der Scheibe gedrehte Gefäße.

 



Porzellanunikate Karin Bablok
Atelier im Alten Schulhaus
Allermöher Deich 445
21037 Hamburg
0176 235 597 57
k.bablok@gmx.net
www.karinbablok.de