Aktuelles

E-Mail Server "bergedorf.de" wieder in Betrieb

Screenshot Phishing Mail

AKTUALISIERUNG am 13.07.21

Der E-Mail Server konnte wieder in Betrieb genommen werden - Die E-Mail Probleme sind behoben. 

Bitte achten Sie dennoch weiterhin auf "Phishing Mails" und lesen Sie unsere Informationen zu dem Thema weiter unten im Text!

 

 

Aufgrund einer Phishing-Mail wurden von einer bergedorf.de E-Mail Adresse hunderttausende Spam-Nachrichten verschickt.  Dieses hat zum Zusammenbruch des Servers geführt und .bergedorf.de ist auf mehreren Blacklists gelandet, sodass ausgehende E-Mails nicht zugestellt werden können.

Wir arbeiten intensiv an der Wiederinbetriebnahme des Servers und werden Sie hier informieren, wenn das Problem behoben ist.

Eingehende E-Mails werden nach Wiederinbetriebnahme zugestellt, ausgehende E-Mails mussten aufgrund der oben genannten Problematik gelöscht werden.

 

Hier noch ein paar Informationen zu Phishing E-Mails

Was ist eine Phishing Mail?

Eine Phishing Mail ist eine gefälschte E-Mail, die die Empfänger dazu bringen will, Zugangsdaten offen zu legen.  Hier, bei bergedorf.de, wurde eine E-Mail vom Administrator gefälscht, mit dem Ziel, die E-Mail Zugangsdaten der Benutzer abzufangen.  Beim Klicken auf den Link „Klicken Sie hier“ landet der Benutzer auf einer präparierten Seite, die eigens für das Abfangen der Zugangsdaten vorbereitet wurde.

Wie erkennen Sie Phishing Mails?

  1. Der Absender:  bitte überprüfen Sie immer den Absender der E-Mail.  Wenn die E-Mail von bergedorf.de stammen soll, muss auch bergedorf.de im Absender stehen.  Hier in diesem Fall ist der Absender „weebly.com“ (Siehe unten links im Screenshot)
  2. Häufig sind in solchen gefälschten E-Mails Rechtschreibfehler oder seltsame Formulierungen.  So würde der Administrator von bergedorf.de niemals eine E-Mail an „Zusammen“ schicken. Der Absender „IT SERVICE DESK GENEHMIGT“ ist ebenfalls eine seltsame Signatur.
  3. Der Administrator von Bergedorf.de würde Sie niemals in einer E-Mail auffordern, Ihre Zugangsdaten anzugeben.

Was tun bei einer solchen E-Mail?

  1. Auf keinen Fall einen Link anklicken!
  2. Gern eine entsprechende Information an gsd@bergedorf.de
  3. Die E-Mail löschen!