Aktuelles

Bergedorfer Weihnachtsmarkt eröffnet am 21. November 2023

Viel mehr als nur ein Weihnachtsmarkt! Eine Reise nach Bullerbü und an den Nordpol zugleich!

Bergedorfer Weihnachtsmarkt: Das ist nordische Gemütlichkeit mit Lussebulle, Köttbullar, Pippi Langstrumpf, Santa Claus und glitzernden Schneeflocken!!! 
In diesem Jahr startet eine neue Ära des Bergedorfer Weihnachtsmarktes. Mitten in Bergedorf,  zentral an der Einkaufsstraße “Alte Holstenstraße“, führt er über den Kirchenvorplatz der “St.-Petri und Pauli-Kirche“ und endet inmitten des Bergedorfer Schlossgartens, auf der Schlosswiese. Die behagliche Atmosphäre eines skandinavischen Weihnachtsdorfes in heimeliger Schneelandschaft mit stimmungsvollen Lichtern, den  Nordsternen und Polarlicht, verwandelt diesen gesamten Bereich in ein Land von Astrid Lindgren mit Pippi-Langstrumpf, Michel und Ronja Räubertochter. 
Für nordisches Wohlbehagen sorgen rund um die klassischen schwedisch-roten Holzhütten, viel Birkenholz, urwüchsige Tannenbäume, Strohballen, gemütliche Sitzgelegenheiten mit flauschigen Fellen vor knisternden Lagerfeuern, sowie jede Menge winterliche Dekorationen wie Schlitten, Schneeschuhe und Winterblumen.  

Das detailgetreue Design der Hütten, mit Balkonen, Fenstern und Türmen zeigt die Liebe zum Echten. Aus den Hütten ziehen die verschiedensten Düfte von 
landestypischen Gaumenfreuden aus Dänemark, Norwegen und Schweden. Egal ob süß, wie Lussebulle (weiche Brötchen mit Safran), Æbleskiver (kleine dänische Lebkuchenpfannkuchen), Risalamande (dänischer Milchreis mit Mandel) oder deftig, wie Köttbullar, Knäckebrot, norwegischer Flammlachs und Hering – das Speisenangebot bietet alles, was die skandinavische Küche ausmacht. Natürlich fehlen die klassischen roten und weißen Glühweine nicht, aber, dazu erweitert sich das Angebot um Bratapfel-Glögg und alkoholfreien schwedischen Glühwein mit Rosinen und Mandeln. 
Die Händler bieten besondere und seltene Geschenkartikel aus diesen skandinavischen Ländern an. Daneben gibt es hochwertiger Handwerks- und Weihnachtsartikel zum Stöbern und Verschenken, z. B. selbstgemachte Holzspielzeuge, Handwerkskunst, traditionellen Schmuck und vieles mehr.
 
Das historische Bergedorfer Schloss fügt sich wie selbstverständlich in diese verwunschene Weihnachtswelt und ist an den Wochenenden auch Teil des 
Weihnachtsmarktes! Denn dann präsentieren dort Kunsthandwerker ihre Kunst und Produkte. Ein besonderes gastronomisches Angebot der Genussmanufaktur 
“In aller Munde“ bei klassische Live-Musik sorgt für entspannte Vorweihnachts-Momente für alle Sinne. 
Nahe der Kirche befindet sich eine große Krippe mit handgearbeiteten Figuren. Das ist ein besinnlicher Ort, um das Jesuskind zu betrachten und sich 
über die Weihnachtsgeschichte zu informieren. 

Fast versteckt, inmitten eines Tannenwaldes, steht die „Villa Kunterbunt“! Hier machen sich die Kinder die Welt, wie sie ihnen gefällt. Eine große mit 
Schnee bedeckte Holzhütte, mit Zuckerstangen geschmückte Tannenbäume, Regale voller Spielsachen und ein Kamin dekoriert mit Weihnachtsstrümpfen – das 
würde auch Pippi sehr gefallen!  Hier können die Kinder spielen, basteln und an den Wochenenden sogar Kekse backen. Täglich bieten Pädagogen ein 
abwechslungsreiches Bastel- und Spielprogramm. Eltern, die an den Ständen einkaufen gehen möchten, können die kostenlose Kinderbetreuung in Anspruch 
nehmen. 

Eigentlich liegt ja das Zuhause vom Weihnachtsmann in Rovaniemi  auf der Polarkreislinie, aber hier, auf dem Bergedorfer Weihnachtsmarkt, steht das 
wahre „Santa´s Home“!!!  Wenn der Weihnachtsmann zu Hause ist, dürfen die Kinder Fotos mit ihm machen und ihre Wunschzettel abgeben. Wenn der 
Weihnachtsmann nicht zu Hause ist, dient Santa´s Zuhause als “skandinavisches Kaminzimmer“. Nachmittags werden hier die schönsten Weihnachtsgeschichten 
vorgelesen und am Abend ist es eine gemütliche Verweilfläche um in heimeliger Atmosphäre seinen Glögg zu genießen.

Auf der Weihnachtsmarkt-Bühne wird ein stimmungsvolles und abwechslungsreiches Programm geboten, mit Live-Musik am Wochenende. Nur ein Highlight ist 
das Adventssingen, das auch auf dem gesamten Weihnachtsmarkt zu hören sein wird.
Neben diesen vielen besonderen Highlights werden wohl auch die Schnee-Stunden für unvergessliche Momente und tolle Fotos sorgen. Denn “leise rieselt 
der Schnee…“ wird auf dem Bergedorfer Weihnachtsmarkt wörtlich genommen! Stündlich wird an verschiedenen Stellen Schnee vom Himmel rieseln und den 
Markt mit unzähligen glitzernden Eiskristallen verwandeln. 
Überall umfängt uns die natürlich romantische Vorweihnachts-Atmosphäre des NORDENS, die wir so lieben! 

ÖFFNUNGSZEITEN: 21. November bis 30. Dezember täglich von 11-22 Uhr (Heiligabend 11-13 Uhr, 1. und 2. Weihnachtstag geschlossen).