News-Header

01.10.13 13:01

Das Kulturzentrum LOLA

 Das Kulturzentrum LOLA präsentiert seit Inbetriebnahme 1992 ein reichhaltiges kulturelles...


10.07.14 12:58

Sonderausstellung im Museum für Bergedorf und die Vierlande

DDR-Fotografien des stern-Fotografen Harald Schmitt

vom 10. Mai bis 10. Oktober 2014

 


20.05.14 10:00

Neue Kunstausstellung im Dienstleistungszentrum Bergedorf

Neue Kunstausstellung im Dienstleistungszentrum Bergedorf

- dieses Mal unter dem Motto...


26.09.13 11:56

Rieck Haus

Besuchen Sie bis Ende Oktober das Freilichtmuseum mitten in den Vier- und Marschlanden


zum Archiv ->

Willkommen im schönen Bergedorf!  

  

Für Ausflügler bietet der Bezirk Bergedorf im Kleinen alles was Norddeutschland attraktiv macht: Eine historische Altstadt mit Schloß und Cafés. Ein maritimes Flair mit Stadthafen, vielen Kanälen, naturnahen Gewässern und sogar einer international bekannten Sternwarte.

 

Und dicht dabei finden Sie mit den Vier- und Marschlanden eine weite und offene Kulturlandschaft mit Höfen, Natur und interessanten Dorfkirchen. Diese Seite bietet Ihnen einen alphabetischen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten, die Region für sich zu entdecken.

 

Für die Bergedorfer ist die Seite als Nachschlagewerk gedacht. Sie finden einen Überblick über die vielen aktiven Organisationen der Stadt (Schulen, Kirchen, Vereine etc.)

 

Ihr

 

Arne Dornquast

Bezirksamtsleiter Bergedorf

 

 

Kurznachrichten
Bergedorfer Zeitung
Bergedorf. Jahrzehntelang war das Parken in Hamburgs Park-and-Ride-Häusern kostenlos. Das ist nun vorbei. Seit Montag wird an zehn Haltestellen des Hamburger Verkehrsbundes (HVV) zur Kasse gebeten – auch in Bergedorf und Nettelnburg.
Lohbrügge. Ein 26-Jähriger ist Sonntagmorgen durch Stichverletzungen getötet worden. Der 30-jährige Tatverdächtige konnte in unmittelbarer Nähe des Tatortes am Beckerkamp festgenommen werden. Ein großes Polizeiaufgebot sicherte Spuren und suchte die Tatwaffe - bisher vergebens.
Bergedorf. Zwei Millionen Tonnen: So viel Elektroschrott produzieren die Deutschen nach Schätzung der Vereinten Nationen jedes Jahr. Rund 700 000 Tonnen landen davon im Recyclingsystem – die restlichen 1,3 Millionen Tonnen verschwinden auf anderen Wegen, meistens im Ausland.