KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Von 1938 bis 1945 bestand das Konzentrationslager Neuengamme. Mehr als 100.000 Häftlinge aus ganz Europa litten unter unmenschlichen Lebens- und Arbeitsbedingungen. Mindestens 42.900 Menschen starben. Die Gedenkstätte umfasst heute nahezu das gesamte historische Lagergelände. Sie ist damit eine der größten Gedenkstätten in Deutschland, ein Gedenk- und Lernort, der durch Ausstellungen, Rundgänge und Veranstaltungen die Erinnerung an die Opfer bewahrt und die Auseinandersetzung mit Geschichte ermöglicht.

 


 

KZ-Gedenkstätte Neuengamme
Jean-Dolidier-Weg 75
21039 Hamburg
040 - 42 81 31 500
neuengamme@bkm.hamburg.de
www.kz-gedenkstaette-neuengamme.de