Musikhäuser

 

Musikaus Prehn, lt. BZ vom 3.4.1914 Umzug von Holstenstraße 10 nach Große Straße 20 i. Hause Langneß.Im Hamburger Adressbuch für 1916 und 1927 als Prehn, Wwe, O. Musikw. Kampstaße 1   

1920 gab es in der Festschrift "Bergedorf und die Vierlande" eine Anzeige von Max Kirchner, der in der Kampstraße 1 "Bücher und Musikalien" anbot. Bernd Reinert vermutet, dass er die Nachfolge von Prehn angetreten hat. Kirchner hat in der Holstenstraße 7 "Papier und Schreibwaren" angeboten.

Aus einem Adressbuch von 1915:

  • Musikalienhandlungen:
    Köster, Hans, Bahnstraße 
    Köster & Wobbe, Wentorfer Straße 1
  • Musikwaren: 
    Heinicke, Theod.jr., Ernst-Mantius-Straße 3
    Stilke, Wilh., Sachsenstraße 22
  • Pianos und Flügel:
    Johannsen, D. & Söhne, Kampstraße 1
    Radelfahr, R., Sachenstraße 6

Nach 1945:

  • Klavierbau Sahlmann (geschlossen). In Südamerika waren "Klappklaviere" aus Bergedorf beliebt. Papenhuder Straße?
  • Musik Grubitz, Chrysanderstraße 3, (1950 – 1962)
  • Musik von Merkl, Chrysanderstraße 3, ab 1964 Chrysanderstraße 2a und b, ab 1997 zusätzlich mit  Mohnhof 8, 2005 bis 2018 Stuhlrohrstaße 10. Der Verkauf von Restbeständen an Ware, die Vermietung und Versicherung von Musikinstrumenten sowie der Service bestehen weiterhin in der Stuhlrohrstraße 10.
  • Musikhaus Oppermann, Reetwerder, (geschlossen)
  • Schlagzeugladen, damals Kampchaussee, heute Kurt-A.-Körber-Chaussee  (geschlossen)
  • Musik Dose, CCB, (geschlossen)
  • Musikhaus Sablotny, Holtenklinkerstraße, (geschlossen; Onlinehandel läuft weiter)
  • YOL müzik merkezi, Alte Holstenstraße 25 (2017-2019)

Musikverlage:

  • Uwe-Techt-Musikverlag: Noten von Elli Edler-Busch, Thomas Röske und Uwe Techt herausgegeben, (1979-1990)

Fachgeschäfte für Schallplatten / Kassetten / CDs:

  • Schallplatten-Krüger, Sachsentor (geschlossen)
  • Radio Sonnenberg, Alte Holstenstraße (geschlossen)